Die FLASA ("Filature de Laine peignée d’Ajoie SA", übersetzt "Kammgarnspinnerei des Ajoie AG") wurde im Jahre 1934 gegründet und ist heute ein Unternehmen, das den größten Teil seiner Produktion exportiert. Das Familienunternehmen wurde von Edouard Six gegründet. Er stammte aus einer Familie, die seit 1850 in der Textilbranche im Norden Frankreichs tätig war. Heute wird die FLASA von André Jean und Nicolas Six, Enkeln des Firmengründers, geleitet..

IUrsprünglich belieferte die FLASA die Kundschaft in der Schweiz, entwickelte sich jedoch im Lauf der Jahre zu einem exportorientierten Unternehmen. 85 % der Produktion gehen in alle fünf Kontinente.

Als Spezialist für Schurwolle hat die FLASA im Bereich der waschbaren Wolle ein anerkanntes Know-how erworben, zunächst durch Anwendung des Verfahrens Dylan zum Schutz vor Einlaufen; später wurde die Wolle maschinenwaschbar nach den Woolmark-Standards ausgerüstet. Heute sind Total Easy Care und Soft Total Easy Care Verfahren, die die Herstellung von maschinenwaschbaren und trocknerbeständigen Endprodukten ermöglichen.

In den letzten Jahren hat sich die FLASA den kontinuierlichen Veränderungen auf dem Markt angepasst und Garne entwickelt, in denen die Wolle teilweise oder ganz durch technische Fasern ersetzt wird. Dadurch hat das Unternehmen eine neue Position am Markt erreicht.